Mittwoch, 15. Oktober 2014

Cosplay Artikel: Creative Crowds

Sind wir nicht alle irgendwie Fans?


Trekkies, Fußballfans, "Beliebers" oder Metaller  - sie alle haben etwas gemeinsam:  die Leidenschaft, das Mitfiebern, das Sammeln, das Nacheifern, die Begeisterung -  das Fan-Sein.

Ob man einen Autoren verehrt, treuer Zuschauer einer Fernsehserie ist oder alle Instagram Fotos von Miley Cyrus kommentiert - ein kleines Stück Fanherz schlägt in uns allen, mal mehr mal weniger ausgeprägt. In unserer von Medien durchdrungenen, also mediatisierten* Gesellschaft, entstehen aber auch ganz neue Formen von Fans und Szenen.

Mit dem Phänomen "Fandom" beschäftigt sich der Sammelband der Film- und Theaterwissenschaftlerin Vera Cuntz-Leng.

"Creative Crowds -  Perspektiven der Fanforschung im deutschsprachigen Raum" 
ist mit 19 Artikeln von Autoren unterschiedlicher Disziplinen ganz frisch im Programm des Büchner Verlags erschienen.


Von Videospielen oder Boybands bis Fanfictions und Ultras - hier werden die verschiedensten Felder beleuchtet, die doch alle eine Grundlage haben: uns Fans.

Mit einem Artikel über das Hobby Cosplay als sehr aktive Form des Fan-Seins durften auch wir an diesem bunten Sammelband mitwirken.
Wir bedanken uns ganz herzlich und sind gespannt auf die anderen Beiträge. Die Otaku-Kultur ist sogar in einem weiteren Text vertreten. 
Weitere Informationen gibt es hier.

Egal ob mit Bandshirt, Walt-Disney Bettwäsche oder Anime-Figuren-Sammlung im Glasschrank - lebt eure eigene Fankultur, teilt sie mit anderen und habt Spaß daran!

... es wird kälter draußen - wo ist mein Slytherin-Schal?


Fanartikel finden sich überall. 
* zum Nachlesen: Krotz, Friedrich/Hepp, Andreas (Hrsg.) (2012): Mediatisierte Welten. Beschreibungsansätze und Forschungsfelder. Wiesbaden: VS.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen