Mittwoch, 21. Januar 2015

Cosplay Kurzfilm: PuniiiPuniii auf YouTube

"Das heutige Tagesblatt der London Times wirft Ciel aus den Bahnen. Geplagt von quälenden Erinnerungen nimmt er die Verfolgung seiner Peiniger auf und vollzieht seine Rache."
Mit dieser Beschreibung wurde das neuste YouTube Video von PuniiiPuniii vor zwei Tagen hochgeladen. PuniiiPuniii? Devil's Contract? Ihr könnt nichts damit anfangen?

Hier geht's zum Video!
Damit "Black-Butler-Unkundige" das Projekt verstehen, haben wir in diesem Artikel alles Wissenswerte rund um die beteiligten Cosplayer, die Geschichte und die Arbeit an dem Film gesammelt.


Was ist PuniiiPuniii?


Sich selbst beschreiben die beiden als "dusselige kleine alte Cosplayer, die nur aus Spaß ihre Dummheiten der großen weiten Welt präsentieren wollen".
PuniiiPuniii ist ein Cosplay - Duo, bestehend aus Seichan (Seishirochan13) und Bocchan (KleinCiel) und das hier ist ihr YouTube Kanal ~PuniiiPuniii


Bocchan & Seichan (v.l.n.r.)
"puni puni" ist ein mimetischer, also nachahmender Ausdruck aus dem Japanischen, was man am besten mit "weich" oder mit dem englischen Wort "squishy" übersetzen kann. Es wird oft dazu verwendet, die weichen Pfoten von Tieren zu beschreiben. Puni ist auch ein sehr beliebter Katzenname. Solche Art von Wörtern sind sehr typisch für die japanische Sprache. Wieder was dazu gelernt! Die knuffige Eigenschaft von "puni puni" haben sich Bocchan und Seichan zum Markenzeichen gemacht: ihr Logo ziert stets das blaue Pfötchen.
Hauptsächlich beschäftigen sie sich mit den Animes "Black Butler" und "Naruto", aber auch mit dem Videospiel "The Evil Within". Dabei enstehen viele Sketche, CMVs (Cosplay Music Videos), Tutorials und vieles mehr.
Die unter YouTubern als "Follow Us Around" bekannten Clips sind natürlich auch dabei - PuniiiPuniii berichten zeitnah von Cosplay Conventions und anderen Treffen. Was Lifestyle Vlogger können, können Cosplayer also auch!

Durch ihre Videos und andere Aktivitäten auf Conventions oder sogar Fan - Treffen, möchten die zwei zeigen, dass JEDER Cosplayer sein kann.

"Wir glauben ein Großteil macht uns aus, dass wir unsere Fans eben nicht wie Fans behandeln, sondern wie Freunde. Wir kümmern uns um sie mit all ihren Problemen. Wir sind halt für einander da. Eben wie eine große Familie."
Jetzt wisst ihr, wer hinter PuniiiPuniii steckt, aber was hat es mit diesem Filmprojekt auf sich?


Die Geschichte


PuniiiPuniii hat einen Ausschnitt aus der Manga - Reihe "Black Butler" filmisch umgesetzt.

Der Manga spielt im viktorianischen England des 19. Jahrhunderts und erzählt das Leben des 12 - jährigen Ciel Phantomhive mit seinem Butler Sebastian Michaelis.

Ciels Vergangenheit ist grausam: nachdem seine Eltern bei einem Feuer umkamen, wurde er selbst von einer Art Sekte entführt und für dunkle Zeremonien ausgenutzt. Um sich zu retten, ruft Ciel einen Dämon herbei, der von nun an als sein Butler an seiner Seite steht. Doch ein Vertrag mit dem Teufel kann nicht unbedenklich sein...

Anlass zum Kurzfilm/ CMV (Cosplay Music Video)

"Bocchan. Das ist alles auf Bocchans Mist gewachsen! Es wollte halt wieder aus der Gesellschaft hervor stechen, dieses Bocchan.*seufz* Wir wollten unseren Nerds zeigen, wie viel Arbeit wir in unsere Videos stecken und wie wir uns in den Jahren gemacht haben. Außerdem wollten wir ihnen dafür danken, dass unsere Nerds immer für uns da sind und uns unterstützen! <3" (Seichan)

Der YouTube Kanal wächst stetig und in Aussicht auf ihre 1.000 Abonnenten, wollten PuniiiPuniii etwas Besonderes bieten und ihre Fortschritte zeigen.

"Der genaue Anlass des Videos bestand darin, dass ich Seichan immer wieder genervt habe, dass ich unbedingt etwas zu Ciels Vergangenheit drehen will. Weil das bisher wirklich noch nie einer so detailliert gemacht hatte, wollte ich das in Angriff nehmen. Die Dreharbeiten schritten aber ziemlich mäßig heran und die 1.000 Abonnenten Grenze rückte näher. Wir haben soviel Zeit in dieses Video gesteckt und echt alles selbst gemacht, sodass wir es für ein Spezial als würdig empfanden." (Bocchan)

Cast & Aufgaben

PuniiiPuniii:
außerdem: Regieanweisungen, Kamera, Kostümwahl, Requisite und Maske
(Kunstblut, Kerzen, Federn etc.), Kulisse
 
außerdem: Drehbuch, Requisite (Brandmarker, Masken); Kostüme, Kulisse,
Kamera, Regie, 
Postproduktion (Schnitt, Musik)
 Freunde:

"Die Arbeit mit ihnen ist jedesmal aufs Neue etwas Besonderes und es macht immer Spaß, besonders dann, wenn man für eine Sekundenszene, eine ganze Stunde benötigt XD"

außerdem: Aufsicht und persönliche Fürsorge für das Team

"Es war das erste Mal, dass ich sowas erlebt und mitgemacht habe. Bocchan ist meine Klassenkameradin und sie fragte mich nach meiner Mithilfe. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht mit euch zu drehen ^^"
außerdem: Catering

"Die Dreharbeiten mit PuniiiPuniii sind jedes Mal aufs Neue unterhaltsam und lustig. Die beiden lassen sich jedes Mal was Neues einfallen, um uns, ihre Gäste und Fans zu überraschen. Die Dreharbeiten werden nie langweilig oder langatmig, weil die beiden nur rumblödeln und einen mit ihrer guten Laune anstecken. Ich freue mich jedes Mal über eine Einladung den beiden und erneut zu helfen."

+ Sasu Black als Zuständige für Szenen - Wiederholungen!


"Die Zusammenarbeit mit PuniiiPuniii war sehr gut und am besten hat es mir gefallen, mit dem Kunstblut zu hantieren und mit dem Rauch der Kerze gute Effekte zu erzielen."

 TBG - Cosplay (extra aus dem Erzgebirge angereist):




+ Stepodar, zuständig für Kamera (andere Perspektiven) + Unterstützung beim Dreh
"Hm ... also die Dreharbeiten mit/ für euch haben mir
eigentlich immer gefallen! Weiter so!"

Wie geht man bei so einem Projekt vor?


Bocchan hat die Hauptplanung übernommen (Drehbuch, Drehplan, Nachbearbeitung):
"Das Drehbuch stand bereits im Frühjahr 2014 fest und wartete nur darauf, verfilmt zu werden. Um den Kern des CMVs zu verdeutlichen, haben wir extra passende Seiten aus dem Manga als Vorlage genommen. Der Rest ist reine Fiktion."
Danach ging es direkt auf die Suche nach geeigneten Drehorten und Schauspielern (es war ja klar, wer Ciel und Sebastian darstellen würde).

Insgesamt waren es drei Drehtage (inklusive zehn Stunden Dreharbeit und je zwei Stunden Vorbereitung) über sechs Monate verteilt, mit ca. zwei Stunden Filmmaterial, welches auf acht Minuten mit zehn Szenen gekürzt wurde.


Teuflisch - blutiger Dreh


Beim den Dreharbeiten ging es "hart aber herzlich" zu:
"Kühl und nass. Lustig auf jeden Fall, wir hatten sehr viel zu Lachen. Jedoch mussten unsere Darsteller auch Einiges ausstehen. Kälte und Nässe waren dabei keine guten Partner. Ich lag eine halbe Stunde auf den kalten Steinen im Keller und spürte so gut wie gar nichts mehr an meinem Körper. Ich hatte nur einen Fetzen an und war barfuß. Anderen erging es da nicht besser. Aber der Spaß war größer und ich war auch sehr überrascht über die schauspielerischen Leistungen unserer Freunde." (Bocchan)
Die Sache mit dem Kunstblut stellte sich nicht als so einfach heraus, wie anfangs gedacht. 
Kurz vor Drehbeginn wurde die rote Suppe angemischt. 




Außerdem war es schwierig Termine zu finden, manche Drehtage mussten sehr knapp verschoben werden. Ein unangenehmer Zwischenfall ergab sich auch: 
"Wir hatten ein schönes, altes Haus entdeckt, in dem wir die Szene mit dem Okkultismus aus Ciels Vergangenheit aufnehmen wollten. Ein Pentagram auf dem Boden markierte die Position für einen der Kuttenträger und alles sollte mit Kerzenschein beleuchtet werden. Ausgerechnet an DIESEM TAG fuhr die Polizei dort Streife und wir getrauten uns nicht, den Dreh dort zu vollziehen. Mal ehrlich, wie sollten wir das Szenario mit Kuttenträgern, Kunstblut und verwundetem Kind erklären? (lacht)" (Bocchan)


Also musste im schlecht beleuchteten Keller weitergedreht werden. Dadurch wurden zwar Rollen gestrichen, jedoch entstand die spontane Idee einer geänderten Endszene. Das Team hat also sehr flexibel und kreativ reagiert. Bis auf weitere Probleme mit einem bekannten Onlineshop, der weitere Umhänge liefern sollte (und lange auf sich warten ließ und auch nicht mit Qualität überzeugte), ist das Projekt erfolgreich verlaufen. PuniiiPuniii Fans können sich von neuen Videos überraschen lassen. Ein Making- of gibt es auch schon!

PuniiiPuniii sagen Danke

"Wir danken euch verdammt doll für euren Support. Oh Gott, ihr glaubt gar nicht wie sehr wir uns einen Ast abfreuen, wenn wir eure Reaktionen lesen und hören, dass wir eure Vorbilder sind (sei es in unserer Freundschaft oder bezogen auf Cosplay). Wir sind immer wieder überrascht, was wir für einen Anklang finden, da wir mit so etwas nicht rechnen. Aber euer Interesse und eure lieben Worte lassen uns immer wieder weiter machen. Danke, dass es euch gibt. Ohne euch wären wir nie zu diesem Ziel gekommen, ihr seid die Größten! Wir lieben euch, unsere Pfötchen!" (Bocchan und Seichan)

Das "in Character" Team ist stolz auf euch, macht unbedingt weiter so!


Links


PuniiiPuniii
YouTube Haupt - Kanal
YouTube Zweit - Kanal

TBG Cosplay 

Freitag, 9. Januar 2015

Cosplay Clip: Black Butler

PuniiiPuniii - die Cosplay YouTuber

Während wir an in Character 2.0 arbeiten, erstellen wir auch wieder ein paar Clips für unseren YouTube Kanal. Auf der Leipziger Buchmesse 2014 hatten wir das Vergnügen, mit PuniiiPuniii ein paar Einstellungen zu drehen. Seichan und Bocchan sind den meisten als Ciel Phantomhive und Sebastian Michaelis aus der Serie "Black Butler" bekannt. Das Cosplay - Duo steht kurz vor seinen 1000 Abonnenten!!!